Macoma's Blog


LauschenFuerLau Podcast 01/15
Februar 10, 2015, 8:51 pm
Filed under: EinHauchAcid, Ghettotech, House, UKGarage

und weiter gehts:

Advertisements


LauschenFuerLau Mixtape #12
Januar 13, 2015, 8:29 pm
Filed under: ETK, House, Mixtapes

…ich hab´s endlich wieder getan. Also, Subwoofer an und los geht`s…

ETK // AG-Auflegen
[LauschenFuerLau Mixtape #12]



LauschenFuerLau Mixtape #11
Februar 19, 2012, 9:09 pm
Filed under: AG-Auflegen, ETK, LauschenFuerLau, Techhouse, Techno

Lang hat es gedauert aber jetzt hab ich endlich mein eigenes kuscheliges Soundwölkchen…und auch gleich einen knackischen Teschnomix rein geschoben.

ETK // AG-Auflegen
[LauschenFuerLau Mixtape #11]



Endlich wieder länger hell!
März 27, 2011, 5:34 pm
Filed under: Fotografie, Frühling

image



“And Then There Was Salsa”
Mai 29, 2010, 7:16 pm
Filed under: Video

Ohne lang drum herum zu reden. Hier ein echt geiler Salsa Dip Commercial



XXX Magazine // Denken-Sehen-Fühlen-Hören
Mai 28, 2010, 7:47 am
Filed under: Fotografie, Kulturelles, Kunst, Musik

Anfang Mai ist die erste Ausgabe des XXX Magazine erschienen. Idee, Konzept und Umsetzung übernahmen Studenten der Mediengestaltung an der Bauhaus Universität in Weimar. Die drei Kreuze (oder X-e?) dienen nicht etwa der Verschlüsselung eines Pornoheftchens. Vielmehr sollen Sie den kommenden Ausgaben Platz schaffen für eine abwechslungsreiche Themenvielfalt. Denn festlegen wollen sich die Macher nicht. „Die XXX stehen für das Unbekannte, Unerforschte und vielleicht auch verbotene – eben alles interessante!“

Neben spannenden Geschichten aus Kunst, Kultur, Musik und Mode gibt es in der ersten Ausgabe auch Interviews mit Health, The Awesome Soundsystem und Mathias Kaden sowie ein Künstlerporträt von Gabelhochzwei.

Aufgehübscht mit sehr schönen Fotos und Illustrationen ist XXX ein sehr unterhaltsamer Zeitvertreib. Freunde von spoonfork und Co werden auch dieses Magazin lieben.

Wer keine der begehrten Printausgaben ergattern konnte, kann ab sofort auch eine Onlineversion durchblättern. Zukünftig soll es für die Leser außerdem möglich sein, das XXX Magazine aktiv bei der Themenfindung zu unterstützen.

Gute Sache das! Freu mich schon auf die nächste Ausgabe…



Review: Nerd Nite im Puerto Giesing München
Mai 20, 2010, 7:30 pm
Filed under: Kulturelles, Nerd, Puerto Giesing

Gestern habe ich mich auf den Weg in den Münchner Süden gemacht, um mich an einer etwas anderen Art der Abendunterhaltung zu erfreuen. Das Ziel war ein verlassenes Hertie-Kaufhaus in Giesing, welches von April bis August 2010 die Crew von München852 beherbergt. Das alte Warenhaus wurde kurzerhand in „Puerto Giesing“ umgetauft und fungiert seitdem als „Hafen zum andocken – für Kunst und Stadtteil-(Kultur)“.

Das Motto des gestrigen Abends war: „Nerd Nite München“. Das Veranstaltungsformat wurde 2003 in Boston gestartet, existiert seit 2006 in New York und wurde 2009 von Patrick Gruban nach München geholt, dem momentan einzigen Austragungsort außerhalb der Vereinigten Staaten.

Das Prinzip ist einfach und schnell erklärt. Zu jeder Nerd Nite erhalten 2-3 Referenten die Möglichkeit in einem 20minütigen Vortrag ihr Expertenwissen zu einem eher abseitigen Thema kund zu tun.

Die Nerds (es ist schwer eine deutsche Entsprechung für den Begriff zu finden – Streber, Fachidiot oder Sonderling bringen das Wesen des Nerds nicht wirklich auf den Punkt, obwohl von allem ein wenig in ihm steckt) des vergangenen Abends und ihre Themen:

Georg Zoche, Mitbegründer der „Ersten Transnationalen Republik“ und Autor des Buches „Welt Macht Geld“:
Was Sie schon immer über Währungsspekulation wissen wollten (aber bisher nicht zu fragen wagten).

Colleen Gruban, die Mutter des Veranstalters Patrick Gruban:
虫白蜡 chong bai la: Das weiße Wachs der Schildlaus

Mario Klingemann, Texter, Grafik-Designer, Animator und Hobby-Coder:
The Blind Sketchmaker. Ein Versuch dem Computer beizubringen Bilder zu erzeugen, die aussehen wie „Kunst“.

Alles in allem ein sehr gelungener und interessanter Abend.
“Like Discovery Channel with beer”

Das nächste Mal bin ich wieder dabei!

Und auch die Location kann ich wärmstens empfehlen. Neben wechselnden Ausstellungen und verschiedensten Themenabenden, zählen auch erstklassige Musik- und Tanzveranstaltungen zum Spektrum des Kulturspielplatzes PUERTO GIESING!